Hurra und Halleluja! Unsere Kirche ist fertig!

Am Pfingstmontag wurde die Dietrich-Bonhoeffer-Kirche mit Gemeindezentrum feierlich ihrer Bestimmung übergeben. Fast 500 Besucher kamen, um zu feiern und zu staunen. Sehen Sie hier den Beitrag von intv. Im Festakt im Anschluss an den Gottesdienst sprach unter anderem auch unser 1. Vorsitzender ein Grußwort. Dieses können Sie hier nachlesen. Auch das evangelische „Sonntagsblatt“ hat über die Einweihung berichtet. Viele schöne Bilder kann man bei kbumm anschauen. (Farbig unterlegte Wörter anklicken!)

Die Dietrich-Bonhoeffer-Kirche lädt nun alle jeden Sonntag um 11.00 Uhr zu Gottesdiensten ein. Herzlich willkommen!

Förderverein aktiv beim Ramadama 2018

Bei der diesjährigen „Aktion Saubere Landschaft“ am 14. April waren in Kösching bei herrlichem Frühlingswetter insgesamt 130 Teilnehmer beteiligt. Auch der Förderverein war wieder mit 22 fleißigen Händen leidenschaftlich im Einsatz.

Das Team säuberte dabei die Wege und Flure um unser neues Gemeindezentrum sowie um den Brunnhauptenweiher. Diese Aktion lohnte sich einmal mehr. Innerhalb von 2,5 Stunden wurden 10 Müllsäcke prall gefüllt.

Ein schöner Abschluss dieser wichtigen Aktion im Sinne des Umweltschutzes war die gemeinsame Brotzeit vor dem neuen Dietrich-Bonhoeffer-Gemeindezentrum.

Herzlichen Dank allen Mitwirkenden!

Bericht über die Mitgliederversammlung 2018

Die Mitglieder des Fördervereins beschlossen einstimmig die weitere Unterstützung bei der Finanzierung des neuen Gemeindezentrums. (Bild: Ruth Goller)

Gemeinsame Vorfreude

Bei der Mitgliederversammlung des Fördervereins Evang.-Luth. Gemeindezentrum Hepberg-Kösching-Lenting e.V. stand die Vorfreude auf die neue Dietrich-Bonhoeffer-Kirche in Kösching im Mittelpunkt. Das neue Zentrum für die Evangelischen in den drei Gemeinden wird nun am Pfingstmontag, den 21. Mai 2018 feierlich eingeweiht.

Neben diesen erfreulichen Informationen zum aktuellen Baufortschritt* und nach einem musikalisch-schwungvollen Auftakt durch die „Vielsaitigen“ konnten sich die Mitglieder im Sportheim des TSV Kösching erneut von einer erfreulichen Entwicklung und ordnungsgemäßen Führung des Fördervereins überzeugen.

*(Pfarrer Schürmann war leider erkrankt. Seinen Bericht verlas Claudia Kohl. Sie können ihn hier herunterladen.)

Der Verein, der im Jahr 2010 gegründet wurde, konnte schon 115 Mitglieder gewinnen, fleißig Spenden sammeln und dadurch bereits einen erfreulichen Anteil des Gemeindeeigenanteils für die Gesamtfinanzierung des neuen Gemeindezentrums in Kösching leisten. Nachdem im vergangenen Jahr bereits 40.000 EUR überwiesen werden konnten, beschloss die Mitgliederversammlung einstimmig, weitere 10.000 EUR für die Finanzierung zur Verfügung zu stellen. „Als Förderverein haben wir nun bereits 10 % des Gemeindeeigenanteils finanzieren können, darauf können wir gemeinsam stolz sein.“, so der 1. Vorsitzende Uwe Stelzer. (Tätigkeitsbericht – bitte klicken!)

Der 1. Vorsitzende Uwe Stelzer dankte Dr. Walter Zander aus Lenting für die engagierte Mitarbeit und die hervorragende Zusammenarbeit in den vergangenen acht Jahren. (Bild: Ruth Goller)

Bei den anschließenden Wahlen konnten die bisherigen Amtsträger in ihren Ämtern bestätigt werden. Neu wurde Ralph Seth aus Kösching als Beisitzer gewählt. Ralph Seth folgt Dr. Walter Zander, der dem Gremium seit acht Jahren angehörte und mit Dank und Applaus von der Mitgliederversammlung verabschiedet wurde.

Nach weiteren schönen Stücken durch die „Vielsaitigen“ klang der Abend im TSV-Sportheim fröhlich aus.

Die Vielsaitigen aus Kösching spielten wieder perfekt auf und erfreuten die Mitglieder mit ihrer Musik. (Bild: Ruth Goller)

 

Der Förderverein freut sich über weitere Spenden! Spendenkonten bei der:

– Sparkasse Ingolstadt-Eichstätt IBAN DE77 7215 0000 0053 2261 48

– Hallertauer Volksbank IBAN DE76 7219 1600 0002 7079 42

– Voba Raiba Mitte IBAN DE05 7216 0818 0002 3110 03

Herzlichen Dank!

Gemeinsame Freude auf das neue Dietrich-Bonhoeffer-Gemeindezentrum beim neugewählten Vorstand und Beirat des Fördervereins. (Bild: Oliver Stolpmann)

Von links: Uwe Stelzer (1. Vorsitzender), Gabriele von dem Bussche-Hünnefeld (Kassenprüferin), Barbara Häberle (2. Vorsitzende), Raimund Prosch (Kassenprüfer), Petra Wenzel (Beisitzerin), Ralph Seth (Beisitzer), Gerhard Kohl (3. Vorsitzender), Norbert Mebus (Schriftführer). Darüber hinaus wurde Kassiererin Evelin Weber in ihrem Amt bestätigt.

Hier finden Sie den Link zum Bericht des Donaukuriers.